Mit Process Mining zu mehr Transparenz bei Datenanalyse

31.01.2020 von 14:00 bis 15:00

Audimax, Hörsaal A

Händisch erstellte Modelle bilden häufig nicht das vollständige Wissen über einen bestehenden Prozess ab. Prozessteilnehmer kennen oft nur die Arbeitsschritte für die sie selbst verantwortlich sind und können nur unvollständige Informationen über den Gesamtprozess bei der Erstellung des Modells geben. Unvollständige Prozessmodell führen allerdings zu fehlerhaften Prozessausführungen und Prozessanalysen. Mit Hilfe von Process Mining können reale Vorgänge und Prozesse automatisch ermittelt und systematisch analysiert werden.

Nach einer Einführung in Process Mining wird in diesem Vortrag gezeigt, wie Process Mining zu mehr Transparenz bei der Analyse von komplexen Datenstrukturen führen kann. Es werden auch Lösungen für aktuelle Herausforderungen des Process Mining vorgestellt.

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück