Verwendung des TF-Logos

Um das tf-Logo als Text in Dokumente einzubinden benötigt man den Font Stone Sans Bold Kursiv bzw. Stone Sans und stellt auf Fett und Kursiv. Ein TF-Segel ergibt sich mit der Tastenkombination <ALT>+0144 (0144 als Ziffern auf dem Nummernblock gedrückt). tf - Logo mit den 3 Segeln

Die Stone-Fonts können aus dem TF-Netzwerk über \\dekanat.tf.uni-kiel.de\public\stone.ttf heruntergeladen werden.

 

Die Verwendung des Logos der TF und die Definition der Farben (gemäß den Designregeln aus der Diplomarbeit von Ulrike Abeldt, 1993):

Hinweise zum Umgang mit dem Erscheinungsbild der Technischen Fakultät

Inhalt:

  1. Das Signet
  2. Das Signet und der Schriftzug
  3. Die Größen
  4. Die Farben
  5. Die Schriften
  6. Die Flächenbelegung
  7. Zusammenfassung / Die Grundregeln


1. Das Signet


     
 

Das Signet der Technischen Fakultät besteht aus dem Buchstaben der "tf" und den drei Dreiecken, die die drei Fachbereiche symbolisieren sollen. (Anmerkung: z.Z. der Diplomarbeit gab es nur drei "Fachbereiche").

  • Die Schrift für das "tf" ist die Stone Sans Bold Kursiv
  • Der Abstand zwischen den Buchstaben "tf" beträgt 1 Geviert
  • Die Breite der Dreiecke ist gleich der "Minuskelhöhe" der Stone Sans Bold Kursiv, also gleich der Höhe des "f´s" von unten bis zur Oberkante des Querstrichs
  • Die Neigung der linken Seite der Dreiecke ist parallel zu den Neigung der Buchstaben (79°)
 
     

2. Das Signet und der Schriftzug


     
 

Das Signet und der Schriftzug "Technische Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel" gehören zusammen und sollten nicht voneinander getrennt verwendet werden.

  • Die Größe, die auf den meisten Drucksachen verwendet werden sollte, ist 28 Punkt Schriftgröße für "tf"
  • Der Schriftzug "Technische Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel" wird in der Stone Sans Bold gesetzt, ist 7,8 Punkt groß, 1 Geviert gesperrt, bei einem Zeilenabstand von 12 Punkt
  • Der Schriftzug wird in Versalien gesetzt
  • Der Schriftzug erscheint immer dreizeilig
  • Der waagerechte Abstand zwischen "tf" und Schriftzug beträgt bei dieser Größe 2 mm
  • Senkrecht schließt die unterste Grundlinie des Schriftzugs immer auf Höhe der Oberkante der Dreiecke ab
  • Die negative Darstellung ist möglich
 
     

3. Die Größen


     
 

Alle Folgegrößen ergeben sich proportional aus der Grundgröße (siehe 2.). Die Grundgröße erscheint auf fast allen Druckwerken, außer auf den Visitenkarten. Bei Verkleinerungen sollte darauf geachtet werden, daß das Signet und der Schriftzug noch gut lesbar bleiben. Die Vergrößerung/Verkleinerung geht schneller über den Kopierer, dabei können aber Verzerrungen und Qualitätsverluste entstehen.

  • Die Gundgröße (100%), tf=28 P, Schriftzug=7,8 P, Zeilenabstand 12 P, Abstand Signet - Schriftzug=2 mm

  Daraus ergeben sich die Folgegrößen z.B.:

  • (150 %) tf=42 P,Schriftzug=7,8 P, Zeilenabstand 12 P, Abstand Signet - Schriftzug=3 mm
  • (200 %) tf=56 P,Schriftzug=15,6 P, Zeilenabstand 24 P, Abstand Signet - Schriftzug=4 mm
 
     

4. Die Farben


     
 

Die Technische Fakultät verfügt über zwei Hausfarben, nämlich HKS 41 N und HKS 18 N. Aus Kostengründen können die Druckfarben auch einfarbig gedruckt werden, dann in schwarz. Auch die negative Darstellung ist möglich.

HKS 41 N, blau, wird für das Signet verwendet, ebenso für Texte.

HKS 18 N
, dunkelrot, ist die Auszeichnungsfarbe. Sie wird für den Schriftzug und für Überschriften etc. verwendet. - Also für alle Texte, die hervorgehoben werden sollen.

Für den Druck ist die HKS-Definition am sinnvollsten. Sollen Druckwerte in dieser Farbigkeit am Computer hergestellt wrden, müssen die HKS-Farben in andere Werte umgewandelt werden.

HKS Trumatch Pantone RBG CMYK HLS
in % in 8 Bit in % in 8 Bit
dunkelrot 18 N 2-a6 220 cv 63
0
313
161
0
32
0
100
60
36
348
032
100
blau 41 N 38-a7 268 cv 4
2
29
10
5
74
100
95
0
42
244
15
87
 
     

5. Die Schriften


     
 

Die Hausschriften der Technischen Fakultät stammen aus einer Familie, nämlich der "Stone" Schriftenfamilie von Summer Stone. Alle Schriften sollen optisch die gleiche Größe haben, meistens 8 Punkt. Der Zeilenabstand ist bei 8 Punkt Schriftgröße 12 Punkte. Alle Texte werden linksbündig gesetzt.

Die Stone Sans Bold wird für Auszeichnungen und Überschriften verwendet, so auch für den Schriftzug "Technische Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel". Sie wird nur in Versalien verwendet. Sie soll zur besseren Lesbarkeit 1 Geviert gesperrt werden und muß, um die optische Gleichwertigkeit zu erreichen, etwas kleiner gesetzt (min. -0,2 P) werden. Beim Farbausdruck erscheint sie rot.

Die Stone Sans Italic ist die zweite Auszeichnungsschrift. Sie erscheint auf den Geschäftspapieren neben der Stone Sachs Bold. Beim Farbausdruck erscheint sie in blau.

Die Stone Informal wird für längere Texte verwendet. Sie erscheint nicht in den Geschäftspapieren. Beim Farbausdruck ist die Farbe blau.

Die Stone Sans Bold Italic in Kleinbuchstaben wird nur für das Signet verwendet. Natürlich in blau.

 
     

6. Die Flächenbelegung


     
 

Das Signet und der Schriftzug sollen bei allen Druckwerken in der linken oberen Ecke stehen, daraus ergibt sich eine Gestaltungsachse, von der alle Teile linksbündig gesetzt werden.

Das Signet und der Schriftzug sollen bei allen Geschäftsdrucksachen in der linken oberen Ecke stehen, daraus ergibt sich eine Gestaltungsachse, von der alle Teile linksbündig gesetzt werden. Der Standardabstand soll 15 mm von oben und 20 mm von links sein.

Zwischen "tf" und dem Schriftzug wird eine Achse gezogen, bündig mit dem linken Rand des Schriftzuges.

Der folgende Text ist somit linksbündig mit dem Schriftzug.

Das "tf" steht frei und wird durch diesen Freiraum betont.

Zwischen Signet und Schriftzug und Textbeginn muß genügend Platz sein, mindestens 1x die Höhe von Signet und Schriftzug, besser 2x. (Bei der Visitenkarte läßt sich dieser Abstand nicht ganz einhalten.)

 
     

7. Zusammenfassung / Die Grundregeln


     
 

Das Signet und der Schriftzug "Technische Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel" gehören zusammen und sollten nicht voneinander getrennt verwendet werden.

  • Das Signet und der Schriftzug sollten so verwendet werden, wie hier angegeben
  • Die Technische Fakultät verfügt über zwei Hausfarben, nämlich HKS 41 N und HKS 18 N
  • Das Signet und der Schriftzug stehen immer in der linken oberen Ecke des Druckwerkes
  • Von dieser sich daraus ergebenden Achse sind alle Texte mit dem Schriftzug "Technische Fakultät der Christian-Albrechts-Universität" linksbündig
  • Alle Schriften haben optisch die gleiche Größe, meistens 8 Punkt, und den gleichen Zeilenabstand (bei 8 Punkt ist der Zeilenabstand 12 Punkt)
  • Zwischen Signet und Schriftzug und Textbeginn muß genügend Platz sein, mindestens 1x die Höhe von Signet und Schriftzug, besser 2x