Angebote für Frauen im Masterstudium

  • Sie können sich eine Promotion vorstellen,
  • Sie möchten ausprobieren, wie Ihnen wissenschaftliche Arbeit in einen Projekt gefällt,
  • Sie sind in einem Masterstudiengang der Fakultät eingeschrieben und
  • Sie haben ihr Bachelorstudium mit einer ECTS-Note von B oder besser abgeschlossen.

Dann besteht die Möglichkeit zur Einstellung als wissenschaftliche Hilfskraft für den Zeitraum von 4 Monaten mit einer monatlichen Arbeitszeit von 40 bzw. 45 Stunden.

Der SFB 1261 „Biomagnetic Sensing“ und der GRK 2154 „Materials for Brain“ bearbeiten verschiedene Themen in diversen Projekten.

Bei Interesse als wissenschaftliche Hilfskraft in einem der Projekte bzw. Themengebiete zu arbeiten, wenden Sie sich bitte an die unten genannten Kontaktpersonen.

Themen im Bereich Elektrotechnik und Informationstechnik

Gruppe Thema Kontaktperson
Nachrichtenübertragungstechnik

Der Lehrstuhl für Nachrichtenübertragungstechnik beschäftigt sich mit verschiedenen Themenstellungen aus dem Bereich der optischen Nachrichtenübertragung. Themenschwerpunkte sind die Datenübertragung innerhalb und zwischen Rechenzentren sowie Langstreckenübertragungssysteme. Bei den Rechenzentrumsnetzwerken besteht die Herausforderung darin, mit möglichst kostengünstigen Komponenten eine extrem hohe Datenrate (z.B. 800 Gb/s Ethernet) zu erreichen. Hierfür werden verschiedene Algorithmen und maschinelle Lernverfahren kombiniert. Bei Weitverkehrsnetzen spielt die nichtlineare Degradation entlang der Übertragungsstrecke eine entscheidende Rolle. Durch moderne Signalverarbeitungsverfahren (z.B. die nichtlineare Fourier Transformation) können trotzdem sehr lange Distanzen (mehrere Tausend Kilometer) nahezu verzerrungsfrei überbrückt werden. Um die Komplexität der numerischen (elektrischen) Signalverarbeitung zu reduzieren, kommen vermehrt optische Signalverarbeitungsverfahren zum Einsatz (z.B. optisches Reservoir Computing). In allen o.g. Themengebieten können studentische Hilfskräfte mitarbeiten. Die Arbeiten können sowohl (MATLAB-basierte) Simulationen als auch eine Beteiligung an optischen Systemexperimenten umfassen, jeweils in enger Zusammenarbeit mit den wissenschaftlichen Mitarbeitern.

Prof. Dr.-Ing. Stephan Pachnicke

Themen aus den Bereichen Informatik und Wirtschaftsinformatik

Gruppe Thema Kontaktperson
Algorithmische Optimale Steuerung - CO2-Aufnahme des Meeres Anwendung von Techniken des maschinellen Lernens auf Klimasimulationen Prof. Dr. Thomas Slawig
Zuverlässige Systeme Algorithmische und kombinatorische Eigenschaften von gestreuten Faktoren Pamela Fleischmann
Zuverlässige Systeme Experimentelle und/oder theoretische Untersuchung der Auswirkungen von Randomisierung auf die Ausgabe und die Robustheit von tiefen neuronalen Netzen. Yannik Potdevin

Themen aus dem SFB 1261 und dem Graduiertenkolleg 2154

Gruppe Thema Kontaktperson
Logo SFB 1261

Diverse Themen im Gebiet Biomagnetic sensing.

Mehr Informationen auf den Webseiten des SFB 1261

 

Julia Jedtberg
Logo GRK Materials für Brain

Biomaterialien für Anwendungen im Gehirn

Mehr Informationen auf den Webseiten des Graduiertenkollegs.

Tina Kerby

Der SFB 1261 und GRK 2154 bieten darüber hinaus für diese Studentinnen ein Career Mentoring Programm an. Genauere Infos auf den Webseiten des SFBs und des GRK.