Tagungen und andere Angebote für Wissenschaftlerinnen:

  • Im Projekt „CHEFIN“ haben die RWTH Aachen und die TU Dortmund ein Online-Tool entwickelt, das Studentinnen und Berufsanfängerinnen in MINT-Berufen auf ihrem Karriereweg an die Spitze von Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen unterstützt. Ziel ist es, die Nutzerinnen in einem aktuell noch sehr männerdominierten Umfeld zu bestärken, sie zur Karriereplanung zu ermutigen, ihnen dazu auf Basis ihrer aktuellen Studien- und Berufserfahrung Informationen bereitzustellen und ihnen die Übernahme einer Führungsposition als Option aufzuzeigen. Das Online-Tool, das Nutzerinnen alleine anwenden können und das sich auch in Coachings und Beratungsgesprächen einbinden lässt, ist kostenlos und frei verfügbar unter: www.check-deine-karriere.de
  • die Universität Bremen lädt in diesem Jahr zui Sommeruniversitäten für Frauen in den Ingenieurwissenschaften und in der Informatik: im Online-Format ein. Die 12. internationale Ingenieurinnen-Sommeruni  sowie das 23. internationale Sommerstudium Informatica Feminale finden mit unterschiedlichen Angeboten im Zeitraum Juli bis September statt und sind kostenlos.
  • die Hochschule Furtwangen veranstaltet am Campus Schwenningen voraussichtlich im Frühjahr 2021 die  meccanica feminale. Die Frühjahrshochschule ist für Studentinnen und interessierte berufstätige Fachfauen aus den Bereichen Maschinenbau, Elektroteschnik und verwandten Fachrichtungen.

Studentinnen, die an einer dieser Veranstaltungen teilnehmen möchten, können auf Antrag einen Zuschuss zu den Reisekosten und Teilnahmegebühren aus dem Gleichstellungsetat der Fakultät erhalten.

  • FemConsult. Die Wissenschaftlerinnen-Datenbank
  • Am 21.05.2021 präsentieren Arbeitgeber sich auf der women&work, Deutschlands größtem Karriere-Event für Frauen. Sie stehen Studentinnen und Absolventinnen aller Fachbereiche für Fragen rund um Karriereperspektiven, Jobeinstieg und den Weg nach oben zur Verfügung.
  • Die Technischen Universität Chemnitz veranstaltet das Interdisziplinäre Symposium für Frauen im MINT-Bereich ISINA. Die Veranstaltung dient in erster Linie dem fachlichen und interdisziplinären Austausch zwischen den naturwissenschaftlichen und technischen Fächern. Des Weiteren findet im Rahmen des Symposiums die Verleihung des bundesweiten ISINA Best-Poster-Awards statt. Nähere Informationen zum Symposium ISINA und dem Best Poster Award finden Sie unter: www.tu-chemnitz.de/isina