Protokolle der 4. Wahperiode

In den Jahren 2000 bis 2002 fanden folgende Sitzungen des Konvents statt:

38. 5.7.2000
39. 25.10.2000
40. 29.11.2000
41. 31.1.2001
42. 2.5.2001
43. 11.7.2001
44. 31.10.2001
45. 5.12.2001
46. 23.1.2002
47. 17.4.2002
48. 15.5.2002


38. Sitzung des Konvents am 5.7.2000

TOP 1 Protokollarisches
TOP 2 Prüfungsordnung des Masterstudiengangs "Digital Communications"
TOP 3 Zur Haushalts- und Stellensituation in der TF
TOP 4 Zur Abwesenheit von Professoren während der Vorlesungszeit
TOP 5 Berufungen, Ernennungen, Habilitationen
TOP 6 Wahl des Dekans und der Prodekane
TOP 7 Mitteilungen
TOP 8 Verschiedenes

Zu TOP 2 Prüfungsordnung des Masterstudiengangs "Digital Communications"

Herr Heute erläutert noch einmal die Ziele des auf ausländische Studierende aus-gerichteten Masterstudiengangs; Herr Röck ergänzt diese Hinweise mit Informationen aus einem Gespräch mit dem Kultusministerium. Der Konvent beschliesst einstimmig die vorgelegte Prüfungsordnung des neuen Masterstudiengangs.

Zu TOP 4 Zur Abwesenheit von Professoren während der Vorlesungszeit

Herr Heute berichtet zusammen mit Herrn Fuchs über die Recherchen zur "Abwesenheit von Professoren während der Vorlesungszeit" und von den rechtlichen Erfordernissen an derartige Regelungen; da das Hochschulgesetz diesbezüglich zurzeit keine Regelung vorsähe, schlägt Herr Heute vor, dass der Konvent demnächst einen (für die Professoren geltenden) Ehrenkodex verabschieden solle. Die entsprechende Regelung sollte im Kreise der Professoren in naher Zukunft beraten werden.

Zu TOP 5 Berufungen, Ernennungen, Habilitationen

Zu TOP 6 Wahl des Dekans und der Prodekane

1. Wahl des Dekans Der vorgeschlagene Kandidat, Herr Kandzia wird mit 10 Ja-Stimmen und einer Enthaltung zum Dekan der TF gewählt.
2. Wahl der Prodekane In getrennter Wahl werden die beiden Kandidaten Heute und Weppner mit jeweils gleichem Ergebnis, 11 Ja-Stimmen und einer Enthaltung, zu Prodekanen der TF gewählt.
Alle Gewählten nehmen die Wahl an.


39. Sitzung des Konvents am 25.10.2000

Tagesordnung

TOP 1 Protokollarisches
1.1 Genehmigung des Protokolls der letzten Sitzung
1.2 Genehmigung der Tagesordnung
TOP 2 Zur Haushalts- und Stellensituation in der TF
TOP 3 Information zur Studien- und Prüfungsordnung Medieninformatik
TOP 4 Bericht zum Stand des Aufbaus des Multimedia-Campus und Ausschreibungstext der ersten Professur für den Multimedia-Campus
TOP 5 Berufungen, Ernennungen, Habilitationen
TOP 6 Besetzung der Senatsausschüsse
TOP 7 Neuwahl der studentische Mitglieder in den Prüfungsausschüssen
TOP 8 Prüfungs- und Studienordnung des Masterstudiengangs "Materials Science and Engineering"
TOP 9 Antrag auf ein Forschungsfreisemester
TOP 10 Mitteilungen
TOP 11 Verschiedenes

Zu TOP 2 Zur Haushalts- und Stellensituation in der TF

Herr Heute erläutert den gegenwärtigen Stand der Haushalts- und Stellensituation in der TF; wichtig sei, dass im Rahmen der Strukturdiskussion innerhalb der CAU der TF 25 der 30 nicht ausfinanzierten (wohl aber mit Nummern versehenen) Stellen aus dem Stellenplan gestrichen worden seien; die Finanzierung reiche für die etwa verbleibenden 170 Stellen; eine flexible Handhabung eines Stellenmanagements bei überbrückungsweisen Beschäftigungen sei mit dieser Massnahme des Rektorats nicht mehr sichergestellt; diesbezüglich werde mit dem Staatssekretär aus dem Finanzministerium Kontakt aufgenommen; der Wunsch nicht finanzwirksamer Leerstellen einzurichten bestünde fort, um die oben genannte Flexibilität weiterhin zu ermöglichen.

Zu TOP 6 Besetzung der Senatsausschüsse

Der Konvent schlägt gemäss einer Aufforderung aus dem Rektorat (Schreiben vom 27.9.2000) zur Besetzung der Senatsausschüsse folgende Personen vor:
Kommission für Grundsatz- und Hochschulgesetzfragen Dirks (Srivastav)
Zentraler Ausschuss für Forschung und Wissenstransfer Rosenkranz (de Roever)
Zentraler Studienausschuss Röck (Sommer), vorbehaltlich seiner Zustimmung Föll als "Studiendekan"
Zentraler Haushalts- und Planungsausschuss Kandzia (Heute)
Kommission für die Förderung des wiss. und des künstlerischen Nachwuchses Fuchs (Hanus)
Gemeinsamer Ausschuss für Lehrerbildung Berghammer Ausschuss für Pädagogik (nur EWF, Phil. Fak.) - Auswahlverfahren für Auslandsaufenthalte Weppner
Darüberhinaus werden vorsorglich Vorschläge für die im Schreiben des Rektorats noch nicht genannten Ausschüsse gemacht:
Ausschuss für Informationsverarbeitung Sommer (Dirks)
Prüfungskommission zum Nachweis deutscher Sprachkenntnisse Röck (NN)
Zentrum für Umweltstudien Seegebrecht, Röck, Firnau, Paul
Kommission zur Untersuchung von Vorwürfen wiss. Fehlverhaltens Heute

Zu TOP 7 Neuwahl der studentische Mitglieder in den Prüfungsausschüssen

Für die beiden Prüfungsausschüsse der Elektrotechnik und Materialwissenschaft stimmt der Konvent per Akklamation einstimmig den Vorschlägen der Studierenden zu:
Prüfungsausschuss Elektrotechnik Lucks (Stiller) Nordhausen (Fricke)
Prüfungsausschuss Materialwissenschaft Kruse (Peters) Scharnberg (Senftleben)

Zu TOP 8 Prüfungs- und Studienordnung des Masterstudiengangs "Materials Science and Engineering"

Herr Dolgner erläutert die mit der Einladung elektronisch verteilte Diplom- und Studienordnung für Studierende der Materialwissenschaft mit dem Abschluss Master. Der Konvent verabschiedet die beiden Ordnungen einstimmig.

Zu TOP 9 Antrag auf ein Forschungsfreisemester

Herr Kandzia erläutert zum Antrag von Herrn de Roever auf ein Forschungsfreisemester, dass das Direktorium des Instituts für Informatik und Praktische Mathematik dem Antrag zugestimmt habe; die Formalien zur Gewährung eines Forschungsfreisemester seien erfüllt; das letzte Forschungsfreisemester sei im Sommersemester 1995 gewährt worden.
Herr Heute gibt zu Protokoll, dass Herr de Roever im vergangen Jahr die Informatik vor dem Abgrund und den Lehrbetrieb wegen Überlastung des Personals gefährdet sah; ein Antrag auf ein Forschungsfreisemester sei angesichts steigender Studierendenzahlen eher zurückhaltend zu behandeln. Trotz geringer Studierendenzahlen sei bislang keinem einzigen der Ostuferprofessoren ein Freisemester möglich gewesen.
Der Konvent nimmt mit sieben "Ja-", einer "Nein-Stimme" und drei Enthaltungen den Antrag auf ein Forschungsfreisemester zustimmend zur Kenntnis.


40. Sitzung des Konvents am 29.11.2000

TOP 1 Protokollarisches
1.1 Genehmigung des Protokolls der letzten Sitzung
1.2 Genehmigung der Tagesordnung
TOP 2 Neuwahl des Prüfungsausschuss Informatik (Diplom)
Zu TOP 2a Bericht des Dekans über neueste Entwicklungen zum Multimedia-Campus
TOP 3 Mitteilungen
TOP 4 Verschiedenes

Zu TOP 2 Neuwahl des Prüfungsausschuss Informatik (Diplom)

Der Konvent wählt einstimmig folgende Herren in den Prüfungsausschuss Informatik (Diplom): Hanus (Stellvertreter Berghammer) Wilke (Stellvertreter Berghammer) NN (Mathematisches Seminar) (Stellvertreter Berghammer) Valkema (Stellvertreter Simon) Krieger (ohne Stellvertreter)
Ferner wird Herr Hanus als Vorsitzender mit Herrn Wilke als stellvertretendem Vorsitzenden dieses Prüfungsausschusses einstimmig gewählt.

Zu TOP 2a Bericht des Dekans über neueste Entwicklungen zum Multimedia-Campus

Herr Kandzia berichtet über die Beratungen zu den auszuschreibenden Professuren im MMC; er verliest die wesentlichen Stichpunkte der Arbeitsschwerpunkte der beiden Professuren, die der TF zugeordnet werden sollen; von Seiten des Konvents gibt es keine Einwände einer Aufnahme dieser Stichpunkte in den Ausschreibungstext. Damit der Konvent bzw. alle Professoren der TF ausführliche Informationen über das Gesamtkonzept des MMC erhalten können, sollen die beiden Geschäftsführer der MMC GmbH eingeladen werden, darüber zu berichten. Da es offenbar auch in der WISO-Fakultät ein entsprechendes Informationsbedürfnis gibt, wird Herr Wilke Herrn Albers aus der WiSo-Fakultät anbieten, eine gemeinsame Informationsveranstaltung für beide Konvente zu veranlassen.


41. Sitzung des Konvents am 31.01.2001

TOP 1 Protokollarisches
1.1 Genehmigung des Protokolls der letzten Sitzung
1.2 Genehmigung der Tagesordnung
TOP 2 Berufungen, Ernennungen und Habilitationen
TOP 3 Promotionsausschuss, Nachbenennung von Mitgliedern
TOP 4 Haushalt der TF für 2001
TOP 5 Mitteilungen
TOP 6 Verschiedenes

Zu TOP 2 Berufungen, Ernennungen und Habilitationen

Berufungsliste der C4-Professur "Verteilte Systeme und Rechnernetze"
Herr Wilke verliest die von Herrn Kluge verfasste Laudatio. Herr Kandzia ergänzt einige statistische Angaben. Herr Kandzia weist im Anschluss an die Diskussion über die Reihung der Bewerber ausdrücklich darauf hin und gibt dies zu Protokoll, dass es trotz unterschiedlicher Ansicht keinen objektiven Grund für ein Anhalten der von der Berufungskommission vorgeschlagenen Liste gäbe. Der Konvent beschließt die Berufungsliste mit 12 ja-Stimmen und einer Gegenstimme (keine Enthaltungen).

Berufungskommission für die beiden MMC-Professuren
Für die Kommission "Human Centered Computer-Interfaces" setzt der Konvent folgende Personen ein: Heute, Kandzia, Koch, Luttenberger, Sommer, Borg-Enders (Petersen als Vertreter), Frahm Dichtel sowie einen noch zu benennenden Vertreter einer anderen Fakultät
Für die Kommission "Software Engineering" setzt der Konvent folgende Personen ein: Berghammer, Hanus, Jansen, Kandzia, Rosenkranz, Borg-Enders (Petersen als Vertreter), Simon Dichtel sowie einen noch zu benennenden Vertreter einer anderen Fakultät Frau Dichtel bittet die Fakultät um Benennung einer sie vertretenden Mitarbeiterin der TF in den Kommissionssitzungen. Für die erste Professur wird eingeschränkt Herr Sommer, für die zweite Professur Herr ? die Federführung übernehmen.
Für die an der WiSo-Fakultät einzurichtenden Professur wird Herr Kandzia als Vertreter der TF bestätigt.

Berufungskommission Nachfolge Kluge
Der Konvent setzt die folgende Berufungskommission ein: Dirks, Hanus, Jansen, Koch, Luttenberger, Seegebrecht, Sommer,Enders sowie einen noch zu benennenden Studierenden der Ingenieur-Informatik Pauli, Frau Dichtel. Als Vertreter einer anderen Fakultät wird Herr Schuster vorgeschlagen; Herr Kandzia wird die Math.-Nat. Fakultät um Nennung bzw. Bestätigung bitten.

Zu TOP 3 Promotionsausschuss, Nachbenennung von Mitgliedern

Der Konvent bestätigt einstimmig die Besetzung bzw. Benennung der Nachfolge ausgeschiedener Mitglieder im Promotionsausschuss: Herrn Srivastav als Nachfolge für Herrn Brokate, sowie die Vertretungen der wissenschaftlichen Mitarbeiter Simon (Valkema) Carstensen (Spieker)

Zu TOP 4 Haushalt der TF für 2001

Herr Kandzia erläutert die Tabelle eines Rahmens für die Verteilung der Haushaltsmittel; ferner schlägt er vor, dass, nachdem mit den einzelnen Bereichen über die Anmeldungen gesprochen worden sei, die dann vorliegenden Anmeldungen der einzelnen Lehrstuhl-/Arbeitsgruppenhaushalte den Konventsmitgliedern einsehbar seien. Der Konvent stimmt einstimmig zu, dass die Allgemeinen Betriebskosten wie geplant freizugeben seien, dass die Projektkosten bis zur Aprilsitzung in Höhe von 30 % sowie 80% der Hiwi-Mittel der Informatik (ca. 265 TDM) und 30 % der Investmittel nach Rücksprache mit dem Dekanat freigegeben werden könnten.


42. Sitzung des Konvents am 02.05.2001

TOP 1 Protokollarisches
1.1 Genehmigung des Protokolls der letzten Sitzung
1.2 Genehmigung der Tagesordnung
TOP 2 Berufungen, Ernennungen und Habilitationen
TOP 3 Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengang Informatik
TOP 4 Haushalt der TF für das Haushaltsjahr 2001
TOP 5 Fortschreibung der Frauenförderpläne der CAU
TOP 6 Mitteilungen
TOP 7 Verschiedenes

Zu TOP 2 Berufungen, Ernennungen und Habilitationen

1. Berufungslisten für die beiden MMC-Professuren
Nach Vorstellung der Liste für die Professur "Human Centered Computer-Interfaces" und Verlesen der Laudationes durch Herrn Hanus stimmen sowohl die Professoren als auch die Nichtprofessoren der vorgeschlagenen Liste einstimmig zu.
Nach Vorstellung der Liste für die Professur "Software Engineering for Internetbased Technology" und Verlesen der Laudationes durch Herrn Wilke stimmen sowohl die Professoren als auch die Nichtprofessoren der vorgeschlagenen Liste einstimmig zu.
Herr Kandzia bedankt sich bei Herrn Koch für die Federführung in der Berufungskommission "Human Centered Computer-Interfaces", bei den Herren Berghammer, Hanus und Sommer für die Mithilfe bei der Korrespondenz mit den Kandidaten und Gutachtern sowie bei der Formulierung der Laudationes.
2. Habilitationsantrag Assmann
Der Konvent beschließt einstimmig die Eröffnung des Habilitationsverfahrens. Dem Antrag auf Erlaß der Habilitationsvorlesung wird ebenfalls einstimmig zugestimmt. (Anmerkung, dieser Beschluss wurde auf der folgenden Konventssitzung korrigiert!!) Herr Wilke erläutert kurz die vorgeschlagenen Themen des Habilitationsvortrags. Der Konvent beschließt das dritte Thema ("Aspects of E-Mail Security"). Als spätester Termin für den Vortrag wird der 11.7.2001 (Termin der Konventssitzung) festgelegt. Der Konvent legt folgende Herren als Mitglieder der Habilitationskommission fest: Dekan, Kluge, Hanus, C. Carstensen/Drexl/Bornholdt (einer der Herren nach Rücksprache mit dem Dekan)
3. Antrag auf Zweitmitgliedschaft von Frau Dichtel
Dem Antrag von Frau Dichtel auf Zweitmitgliedschaft in der TF stimmt nach kurzer Erläuterung durch den Dekan der Konvent einstimmig zu.
6. Auslandsbeauftragter der TF
Als Auslandsbeauftragter der TF wird Herr Weppner per Akklamation gewählt.

Zu TOP 3 Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengang Informatik
1. Bachelor-Studiengang Informatik Herr Hanus erläutert die vorliegenden Ordnungen (Prüfungsordnung und Studienordnung) eines Bachelor-Studiengangs Informatik. Die Prüfungsordnung soll mit Frau Schirmer abgestimmt und von einem Prüfungsausschuss der In-formatik an das Rektorat und das Kultusministerium weitergeleitet werden. Diesem Verfahren stimmt der Konvent einstimmig zu. 2. Magister mit Nebenfach Informatik Der Dekan hat mit Unterstützung von Herrn Valkema zu der neuen Magisterordnung der Philosophischen Fakultät den Anteil "Informatik als Nebenfach" beigesteuert. Der Konvent stimmt diesem Vorgehen zu.

Zu TOP 4 Haushalt der TF für das Haushaltsjahr 2001
Herr Kandzia erläutert den vorliegenden Haushaltsplan und den Stand der Dis-kussionen. Nach kurzer Diskussion wird einstimmig bei einer Enthaltung be-schlossen, dass nach diesem Plan 85% der investiven und projektbezogenen Haus-haltsmittel freigegeben werden. Der Rest wird zunächst zur Klärung even-tueller Fehler (bis 17.6.2001) und zur Absicherung weiterer Unsicherheiten wie Haushaltssperren durch den Kanzler und den Finanzminister einbehalten. Herr Kandzia weist darauf hin, dass Dienstreisen mit den Privat-KFZ nur in begründeten (Ausnahme-)Fällen genehmigt werden können. Grund: Versicherungsschutz für Fahrzeug und Personen durch die Universität

Zu TOP 5 Fortschreibung der Frauenförderpläne der CAU

Frau Dichtel erläutert die bisherigen Pläne und Stellungnahmen sowie kleinere Differenzen in der Fortschreibungsliste gegenüber älteren Listen. Frau Dichtel und Herr Kandzia bereiten eine entsprechende Stellungnahme vor, die zur nächsten Konventssitzung vorgestellt werden soll.


43. Sitzung des Konvents am 11.7.2001

TOP 1 Protokollarisches
1.1 Genehmigung des Protokolls der letzten Sitzung
1.2 Genehmigung der Tagesordnung
TOP 2 Berufungen, Ernennungen und Habilitationen
TOP 3 Studentisches Mitglied im Prüfungsausschuss Wirtschaftsingenieur
TOP 4 Prüfungsverfahrensordnung, Änderung des § 2
TOP 5 Indikatorengestuetzte Mittelverteilung
TOP 6 Evaluation der Internationalisierungsstrategien an der CAU; Vorgehen bei der "Selbstbeschreibung" der TF
TOP 7 Fortschreibung der Frauenförderpläne der CAU
TOP 8 Mitteilungen
TOP 9 Verschiedenes

Zu TOP 1 Protokollarisches
1.1 Genehmigung des Protokolls der letzten Sitzung
Das Protokoll der letzten Sitzung vom 2.5.2001 wird im Punkt Habilitationsantrag Assmann mit folgender Korrektur einstimmig genehmigt: Dem Antrag auf Erlaß der Habilitationsvorlesung wird nicht zugestimmt.
Herr Röck merkt an, dass er für Herrn Hackbusch und Herr Srivastav für ihn (Herrn Röck) in der Kommission zum Nachweis deutscher Sprachkenntnisse benannt worden ist.

Zu TOP 2 Berufungen, Ernennungen und Habilitationen
1. Habilitationsantrag Klaus Rätzke
Der Konvent beschließt einstimmig die Eröffnung des Habilitationsverfahrens. Dem Antrag auf Erlaß der Habilitationsvorlesung wird ebenfalls einstimmig zugestimmt.
2. Lehrauftrag Herr Faupel beantragt, Herr Krantz einen Lehrauftrag zu erteilen. Der Konvent stimmt dem einstimmig zu.
3. Mitteilungen
4. Ausschreibungstext der Professur "Nachfolge Kluge" Der Ausschreibungstext für die Professur "Nachfolge Kluge" wird vom Konvent einstimmig gebilligt.

Zu TOP 3 Studentisches Mitglied im Prüfungsausschuss Wirtschaftsingenieur
Per Akklamation werden Volker Liersch und Markus Bücken als Vertreter und Stellvertreter einstimmig in den Prüfungsausschuss Wirtschaftingenieur gewählt.

Zu TOP 4 Prüfungsverfahrensordnung, Änderung des § 2
Herr Kandzia erläutert den Änderungsvorschlag für den § 2 der Prüfungsverfahrensordnung. Der Konvent beschließt per Akklamation einstimmig den vorgelegten Text.

Zu TOP 5 Indikatorengestuetzte Mittelverteilung

Der Konvent legt die folgenden Herren als Mitglieder eines fakultätsinternen Arbeitskreises fest, aus dem dann im Bedarfsfall ein Vertreter in den AK des Rektorats entsandt werden soll: Faupel, Paul, Valkema, Wilke. Die Elektrotechnik wird noch einen Vertreter benennen.


44. Sitzung des Konvents am 31.10.2001

TOP 1 Protokollarisches
1.1 Genehmigung des Protokolls der letzten Sitzung
1.2 Genehmigung der Tagesordnung
TOP 2 Satzung zur Einführung der Bezeichnung Elektrotechnik und Informationstechnik in der Praktikumsordnung der Elektrotechnik und Informationstechnik
TOP 3 Berufungen, Ernennungen und Habilitationen
TOP 4 Voraussichtliche Haushaltsmittel der TF für 2002
TOP 5 Mitteilungen
TOP 6 Verschiedenes

Zu TOP 2 Satzung zur Einführung der Bezeichnung Elektrotechnik und Informationstechnik in der Praktikumsordnung der Elektrotechnik und Informationstechnik
Der vorliegende Entwurf einer Satzung zur Einführung der Bezeichnung "Elektrotechnik und Informationstechnik" in der Praktikumsordnung der "Elektrotechnik und Informationstechnik" wird vom Konvent einstimmig genehmigt.

Zu TOP 3 Berufungen, Ernennungen und Habilitationen
1. Berufungsverfahren Hoppe
2. Berufungsverfahren Nachfolge Jammel
3. Berufungsverfahren Nachfolge Kluge
4. Beteiligung der TF an Habilitationsverfahren anderer Fakultäten
5. Neubesetzung der Prüfungsausschüsse in den Ingenieurwissenschaften

Der Konvent wählt einstimmig folgende Personen in die Prüfungsausschüsse (unterstrichen die jeweiligen Vorsitzenden und in Klammer die jeweiligen Stellvertreter):
a) Prüfungsausschuss Elektrotechnik und Informationstechnik (Dipl.-Ing.)
Dirks (Knöchel)
Röck (Koch)
Fuchs (Rosenkranz)
Klinkenbusch (Heute)
NN (NN) (Vertreter der Gruppe wissenschaftliche Mitarbeiter werden noch nachbenannt)
Nordhausen (Fricke)
b) Prüfungsausschuss Wirtschafts-Ingenieur (Elektrotechnik und Informationstechnik, Dipl.-Ing.)
Fuchs (Rosenkranz)
Dirks (Knöchel) Röck (Seegebrecht)
NN (NN) (Vertreter der Gruppe wissenschaftliche Mitarbeiter werden noch nachbenannt)
NN (NN) (Studentische Vertreter werden noch nachbenannt)
c) Prüfungsausschuss Ingenieur-Informatik (Dipl.-Ing.)
Koch (Berghammer)
Luttenberger (Berghammer)
von Hanxleden (Berghammer)
Rosenkranz (Dirks)
Simon (Valkema)
NN (NN) (Studentische Vertreter werden noch nachbenannt)
d) Prüfungsausschuss Materialwissenschaft (Dipl.-Ing.)
Jäger (Föll)
Faupel (Föll)
Weppner (Föll)
Seegebrecht (Knöchel)
NN (NN) (Vertreter der Gruppe wissenschaftliche Mitarbeiter werden noch nachbenannt)
Peters (Kruse)
e) Prüfungsausschuss M.Sc. Digital Communications
Rosenkranz (Klinkenbusch)
Höher (Knöchel)
Heute (Seegebrecht)
Dirks (Fuchs)
NN (NN) (Vertreter der Gruppe wissenschaftliche Mitarbeiter werden noch nachbenannt)
Nordhausen (Fricke)

6. Junior-Professur


45. Sitzung des Konvents am 5.12.2001

TOP 1 Protokollarisches
1.1 Genehmigung des Protokolls der letzten Sitzung
1.2 Genehmigung der Tagesordnung
TOP 2 Lehramtsstudiengang Informatik
TOP 3 Berufungen, Ernennungen und Habilitationen
TOP 4 Neubesetzung der Prüfungsausschüsse in den Ingenieurwissenschaften
TOP 5 Indikatorengestützte Mittelverteilung
TOP 6 Studienkolleg VWL
TOP 7 Mitteilungen
TOP 9 Verschiedenes
(es gab keinen TOP 8)

zu TOP 2 Lehramtsstudiengang Informatik

Herr Wilke erläutert den vorliegenden Entwurf einer Satzung für die "Studienordnung der Technischen Fakultät der CAU Kiel für das Erweiterungsfach Informatik für die Erste Staatsprüfung für die Laufbahn der Studienräteinnen und Studienräte an Gymnasien".
Die Studienordnung wird vom Konvent einstimmig genehmigt.

zu TOP 4 Neubesetzung der Prüfungsausschüsse in den Ingenieurwissenschaften

Der Konvent wählt einstimmig folgende nachbenannte Personen in die Prüfungsausschüsse:
a) Prüfungsausschüsse Materialwissenschaft (Dipl.-Ing.)/Materials Science and Engineering
Herr Faupel wird statt Herrn Jäger als Vorsitzender der Prüfungsausschüsse gewählt.
Für die Vertreter der Studierenden werden gewählt:
Stefan Hollensteiner sowie Gunther Hasse (Stellvertreter)
b) Prüfungsausschüsse Elektrotechnik und Informationstechnik (Dipl.-Ing.)/Digital Communication
Andreas Buchen (NN) (Stellvertreter der Gruppe wissenschaftliche Mitarbeiter wird noch nachbenannt)
c) Prüfungsausschuss Wirtschafts-Ingenieur (Elektrotechnik und Informationstechnik, Dipl.-Ing.)
Thorsten Schroeder sowie Frank Daschner (Stellvertreter)
Volker Liersch sowie Markus Bücken (Stellvertreter)

zu TOP 5 Indikatorengestützte Mittelverteilung

Es wird beschlossen, dass sich die Herren Faupel, Fuchs, Kandzia, Paul, Valkema, Wilke noch einmal mit Herrn Nißen aus dem Rektorat Details und Konsequenzen des Verfahrens zu diskutieren. Als Termin wird vereinbart: 14.12.2001, 13 Uhr, alternativ: 13.12.2001, 8 Uhr.

zu TOP 6 Studienkolleg VWL

Gegen den vorliegenden Entwurf eines Konzepts für das Studienkollegs VWL gibt es keine Einwände. Es wird aber ausdrücklich verlangt, dass bei der Belegung von Nebenfächern durch die Studierenden der Informatik und auch die der VWL die alten Regeln weiterhin gelten.


46. Sitzung des Konvents am 23.1.2002

TOP 1 Protokollarisches
1.1 Genehmigung des Protokolls der letzten Sitzung
1.2 Genehmigung der Tagesordnung
TOP 2 Berufungen, Ernennungen und Habilitationen
1.) Verfahren Nachfolge Jammel
2.) Verfahren Nachfolge Hackbusch
3.) Berufungsverfahren am Multimediacampus Kiel (MMC)
4.) Berufungskommission Nachfolge Kandzia
TOP 3 Struktur des Mathematischen Seminars Bereich II
TOP 4 Haushalt der TF 2002 - erste Übersicht
TOP 5 Besetzung von Ausschüssen
TOP 6 Indikatorengestützte Mittelverteilung
TOP 7 Evaluation des Studienkollegs BWL
TOP 8 Mitteilungen
TOP 9 Verschiedenes

zu TOP 2 Berufungen, Ernennungen und Habilitationen

1.) Verfahren Nachfolge Jammel
... wird vom Konvent die neue Berufungskommission eingesetzt :Professoren der TF: Kandzia, Hanus, Koch, Luttenberger, Faupel, Fuchs, Mitarbeiter: Klein, Scholz, Studierende: Petersen, Schulke, Frauenbeauftragte: Dichtel

4.) Berufungskommission Nachfolge Kandzia
Herr Wilke beantragt, eine Berufungskommission für die Nachfolge Kandzia einzusetzen; dem Antrag wird einstimmig zugestimmt.

Es wird folgende Kommission eingesetzt: Hanus, Jansen, Koch, von Hanxleden, Weppner, Wilke, NN (Elektrotechnik), Mitarbeiter: Klein, Studierende: Marc Christiansen, Christian Schröder, Frauenbeauftragte: Dichtel, Professoren einer anderen Fakultät: Drexl (wird noch um Zustimmung gebeten), Externes Mitglied: Biskup (Dortmund), Externe Gast: Lang-Lendorff (wird noch um Zustimmung gebeten)

zu TOP 3 Struktur des Mathematischen Seminars Bereich II

Um die Ziele zu diskutieren, die die TF hinsichtlich der Technomathematik/Bereich II im Mathematischen Seminar verfolgt, wird für den Freitag, den 1.2.2002 um 14.30 Uhr der gesamte Konvent sowie alle Professoren eingeladen. Sitzungsraum ist voraussichtlich das Senatssitzungszimmer.

zu TOP 4 Haushalt der TF 2002 - erste Übersicht

Es wird hinsichtlich der vorläufigen Haushaltsführung bis zur nächsten Konventssitzung am 17.4.2002 einstimmig beschlossen,
- dass die Kostenstellen über die durch die Formel bestimmten Allgemeinen Betriebskosten komplett verfügen können,
- dass die Kostenstellen bei den Projekt- und Investitionsmitteln über die beantragten Mittel verfügen können, sofern diese nicht jeweils 10 k€ überschreiten, sonst bis zu einer Höhe von jeweils maximal 10 k€,
- dass die Mittel für Hiwis/Lehre bis zu 80 % und die Mittel für die Bibliotheken bis zu einem Drittel sowie die Mittel für die Berufungszusagen (Invest/Sonndermittel/Reserve/Fixkosten) zu 100% freigegeben sind.

zu TOP 5 Besetzung von Ausschüssen

Der Konvent wählt einstimmig folgende nachbenannte Personen in die jeweiligen Prüfungsausschüsse/kommissionen:
a) Prüfungsausschüsse Elektrotechnik und Informationstechnik (Dipl.-Ing.)/ Digital Communication: Michael Bierhoff als Stellvertreter von Andreas Buchen
b) Stellvertretender Prüfungsausschussvorsitzender "Elektrotechnik und Informationstechnik"/"Ergänzungsstudiengang Elektrotechnik und Informationstechnik"
Dem Antrag von Herrn Dirks, Herrn Klinkenbusch zum Stellvertretenden Prüfungsausschußvorsitzenden zu wählen, wird einstimmig zugestimmt.
c) Prüfungsausschuss Ingenieur-Informatik Gunnar Schäfer (Vertreter) und Thorsten Völkel (Stellvertreter) als studentische Vertreter
d) Prüfungskommission zum Nachweis deutscher Sprachkenntnisse Herrn Srivastav als Stellvertreter für Herrn Röck.
Ferner benennt der Konvent einstimmig Herrn Rosenkranz als Vertreter der TF sowie Herrn Jäger als dessen Stellvertreter für den Bafög-Ausschuß. Das Dekanat wird gebeten, beide Herren dem Konsistorium als Vertreter der TF nachzubenennen.


47. Sitzung des Konvents am 17.4.2002

TOP 1 Protokollarisches
1.1 Genehmigung des Protokolls der letzten Sitzung
1.2 Genehmigung der Tagesordnung
TOP 2 Berufungen, Ernennungen und Habilitationen
TOP 3 Haushalt der TF 2002
TOP 4 Besetzung von Ausschüssen
TOP 4a Bericht zum Bacholorstudiengang Informatik
TOP 5 Promotionsordnung - Möglichkeit de Abgabe der Dissertation in elektronischer Form
TOP 6 Mitteilungen
TOP 7 Verschiedenes

zu TOP 2 Berufungen, Ernennungen und Habilitationen

1.) Einsetzung einer Berufungskommission "Honorarprofessur von Sengbusch"
Der Konvent beschließt einstimmig, ohne Gegenstimme und ohne Enthaltung ein Verfahren einzuleiten. Es wird folgende Berufungskommission eingesetzt: Dekan, Faupel, Föll, Jäger, Seegebrecht, Weppner, NN (Informatik) und Jan Peters. Als Vertreter des wissenschaftlichen Mittelbaus sollen Herr J. Carstensen oder alternativ Herr Rätzke, als Vertreter einer anderen Fakultät Herr Skibowski um Beteiligung gebeten werden.

zu TOP 3 Haushalt der TF 2002

Einstimmig, bei einer Enthaltung und ohne Gegenstimme stimmt der Konvent dem vorgelegten Haushaltsplan zu. Es werden 80% der Haushaltsmittel bis zum 1. September 2002 freigegeben; danach erfolgt die Freigabe der restlichen Mittel nach haushaltsrechtlicher Verfügbarkeit [d.h. unter Berücksichtigung von Mittelsperren oder anderen Auflagen, soweit vom Kanzler bzw. dem Finanzministerium verfügt].

zu TOP 4 Besetzung von Ausschüssen

Zur Besetzung des Prüfungsausschusses des Bachelorstudiengangs Informatik werden vorgeschlagen:
Hanus (Vorsitz), Berghammer (Vertreter) Wilke (Stellvertretender Vorsitz), Berghammer (Vertreter) Bender, Berghammer (Vertreter) Valkema, Simon (Vertreter) Krieger, -
Der Konvent stimmt der Besetzung wie vorgeschlagen einstimmig ohne Gegenstimme und ohne Enthaltung zu.

zu TOP 4a Bericht zum Bacholorstudiengang Informatik Bachelorstudiengang Informatik
In der Prüfungsordnung wurden auf Vorschlag des Ministeriums (Schreiben vom 26.2.2002) einige kleinere Änderungen vorgenommen. U.a. wurde die verbale Beschreibung der Bewertungsstufen an die Beschreibung in den Diplomstudiengängen der Informatik angepasst. Herr Valkema erläuterte die Änderungen . Der Konvent stimmt den Änderungen zu.
Erweiterungsfach Informatik für die Erste Staatsprüfung für die Laufbahn der Studienrätinnen und Studienräte an Gymnasien
In der Studienordnung wurden aufgrund der geltenden Rahmenordnung die Leistungsnachweise auf die vorgeschriebene Anzahl reduziert. Nach einer Erläuterung durch Herrn Valkema stimmt der Konvent der Änderung zu.

zu TOP 5 Promotionsordnung - Möglichkeit de Abgabe der Dissertation in elektronischer Form

Hr. Paul erläutert die Vorlage einer Änderungssatzung der Promotionsordnung, die die Abgabe der Dissertation in elektronischer Form erlaubt. Der Konvent beschließt einstimmig ohne Gegenstimme und ohne Enthaltung die vorgelegte Satzung mit der Maßgabe, dass bei Abgabe der Dissertation in gedruckter Form 50 Exemplare abgegeben werden müssen.