Stipendien

StipendiumEs gibt zahlreiche Möglichkeiten ein Stipendium zu bekommen. Wir werden dies hier im Folgenden am Beispiel eines Stipendiums der Studienstiftung des deutschen Volkes näher erläutern. Neben dieser Stiftung gibt es noch zahlreiche andere Fördermöglichkeiten, oftmals werden hier aber ähnliche Auswahlprozesse wie bei der Studienstiftung des deutschen Volkes angewandt.

Die Stiftungen fördern besonders oftmals begabte und/oder engagierte Studierende. Bei der Studierendenauswahl durch die Studienstiftung des deutschen Volkes orientiert man sich an einem Leitbild, welches die Kriterien

  • Leistung,
  • Initiative und
  • Verantwortung

 

beinhaltet. Eine Aufnahme kann u.a. über diese Wege erfolgen:

  • Prüfungsamtsvorschlag

    In unserem Institut werden meist ein bis zwei Studierende aus dem zweiten Studienjahr vorgeschlagen. Eine Professorin oder ein Professor muss den Vorschlag unterstützen. Hierbei werden Studierende ausgewählt die sich durch herausragende Leistungen in fachlicher Hinsicht haben. Zusätzlich ist für ein Erlangen eines Stipendium aber auch notwendig, dass sich die Studierenden durch gesellschaftliches Engagement hervorgetan haben.

  • Selbstbewerbung

    Neben den Vorschlägen durch das Institut ist auch eine Selbstbewerbung für ein Stipendium möglich. Studenten im ersten und zweiten Semester können sich jeweils zu Beginn eines Kalenderjahren zum Auswahltest der Studienstiftung anmelden. der Test wird bundesweit in verschiedenen Testzentren angeboten.

Wir empfehlen vor einer Bewerbung die jeweiligen Richtlinien der Stiftungen und Organisation genau zu studieren.

 

Organisationen, die Stipendien vergeben
Friedrich-Ebert-Stiftung
Friedrich-Naumann-Stiftung
Hanns-Seidel-Stiftung e.V.
Heinrich-Böll-Stiftung
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Rosa-Luxemburg-Stiftung
Stiftung der Deutschen Wirtschaft
Studienstifung des deutschen Volkes

 

Und zum Schluss natürlich: Viel Erfolg für Ihre Bewerbung!

Digitale Signalverarbeitung und Systemtheorie

  • color_key Prof. Dr. Gerhard Schmidt
Hochfrequenztechnik

  • color_key Prof. Dr. Michael Höft
Informations- und Codierungstheorie

  • color_key Prof. Dr. Peter A. Höher
Integrierte Systeme und Photonik

  • color_key Prof. Dr. Martina Gerken
Leistungselektronik

  • color_key Prof. Dr. Marco Liserre
Nachrichtenübertragungstechnik

  • color_key Prof. Dr. Stephan Pachnicke
Numerische Feldberechnung

  • color_key Prof. Dr. Ludger Klinkenbusch
Regelungstechnik

  • color_key Prof. Dr. Thomas Meurer
Sensor System Electronics

  • color_key Prof. Dr. Andreas Bahr
Vernetzte Elektronische Systeme

  • color_key Prof. Dr. Robert Rieger